Spielvorstellung: DOG

Der Newsletter von BrettspielWelt machte mich Mitte September auf ein neues Brettspiel aufmerksam: DOG.

In den letzten Tagen habe ich mir das Spiel mal online angeschaut und auch einige Runden gespielt. Das Spielprinzip ist simpel, zugleich ist es aber auch wichtig taktisch zu planen.

Mein erster Blick auf das Spielbrett erinnerte mich sofort an „Mensch ärgere Dich nicht“. Im Vergleich zu diesem Spiel wird bei DOG aber nicht gewürfelt. Die Bewegung der Spielsteine erfolgt durch die Handkarten.

Ziel des Spiels

Wie auch bei „Mensch ärgere Dich nicht“ ist es Ziel des Spiels alle Spielsteine im Ziel zu platzieren. Die Besonderheit hierbei ist, dass jeweils zwei Spieler ein Team bilden. Gewonnen ist das Spiel erst, wenn beide Partner alle Spielfiguren im Ziel platziert haben.

Die Karten

Neben Zahlenwerten von 1 bis 12 gibt es zusätzlich Karten mit Sonderfunktionen, die das Spiel sehr abwechslungsreich gestalten.

Zahlenwerte 1 bis 12

Ein Spielstein wird um den Zahlenwert der Karte vorwärts gezogen.

Tauschkarte

Wird diese Karte gespielt, muss eine eigene Spielfigur gegen eine Spielfigur eines Gegners oder des Partners getauscht werden.

Spielstein einsetzen oder 13 Felder vorwärts ziehen

Diese Karte wird verwendet, um einen neuen Spielstein auf dem Startfeld zu platzieren oder um 13 Felder vorwärts zu ziehen.

Spielstein einsetzen oder 1 Feld oder 11 Felder vorwärts ziehen

Diese Karte wird verwendet, um einen neuen Spielstein auf dem Startfeld zu platzieren oder um 1 Felder oder 11 Felder vorwärts zu ziehen.

4 Felder vorwärts oder rückwärts ziehen

Der Spieler kann wählen, ob er vier Felder nach vorn oder nach hinten zieht. Von großem Vorteil ist die Karte unmittelbar nach dem Start einer neuen Spielfigur: Zieht man diese vier Felder nach hinten, kann man im nächsten Zug bereits in das Ziel einmarschieren (sofern die passende Handkarte vorhanden ist).

Insgesamt 7 Felder mit einem oder mehreren Spielsteinen vorwärts ziehen

Der Spieler kann die 7 Felder auf beliebig viele eigene Spielsteine verteilen. Sehr praktisch ist diese Karte, um Lücken zwischen einzelnen Spielsteinen im Ziel zu schließen. Bewegt man mit dieser Karte den letzten Spielstein in das Ziel, müssen die verbleibenden Felder auf die Spielsteine des Partners angewendet werden.

Überspringt man mit dieser Karte andere Spielsteine, werden diese geschlagen.

Joker

Die Joker-Karte kann für eine beliebige andere Karte gespielt werden.

Spielablauf

In der ersten Runde werden an alle Spieler sechs Karten ausgeteilt. Die Anzahl der Karten wird in den folgenden Runden jeweils um eine Karte verringert (5, 4, 3, 2), bevor in der sechsten Runde wieder sechs Karten verteilt werden.  Dieser „Rhythmus“ wird auch in den folgenden Runden beibehalten.

Zu Beginn jeder Runde tauschen die Spielpartner verdeckt eine Karte aus. Bereits hier ist es wichtig, den Partner mit einer sinnvollen Karte auszustatten, da dieser sonst möglicherweise keinen neuen Spielstein einsetzen kann oder nicht passgenau das Ziel erreichen kann.

Nacheinander spielen die Spieler je eine Handkarte aus und ziehen eine Spielfigur.

Besonderheiten

  • Hat man keine Karte auf der Hand, um eine Spielfigur zu bewegen, müssen alle Karten abgelegt werden.
  • Spielfiguren, die auf dem Startfeld gleicher Farbe stehen, dürfen nicht übersprungen und nicht geschlagen werden.
  • Im Ziel darf weder übersprungen noch geschlagen oder rückwärts gelaufen werden. Das Ziel wird immer vorwärts über das Startfeld betreten.
  • Hat einer der beiden Spielpartner alle Spielsteine im Ziel, bewegt er mit seinen Karten die Spielsteine seines Partners.

Fazit

Meine bisherigen Partien DOG haben mich von dem Spiel überzeugt. Die Vielzahl der möglichen Spielzüge und die Konzeption als Teamspiel gefallen mir hierbei besonders gut.

Aufgrund der Rundenlänge von ca. 30 Minuten ist das Spiel auch für Zwischendurch gut geeignet. Die Vorbereitungszeit vor dem Spiel ist auch angenehm kurz, so dass man zügig starten kann.

Den Preis von knapp 13 EUR bei Amazon finde ich sehr angemessen. Wer das Spiel aber erst mal ausprobieren möchte, kann DOG kostenlos bei BrettspielWelt spielen.

Schlagwörter:

Kommentieren Sie diesen Artikel