Kurztrip: Wochenende in Frankfurt

EurotheumAnläßlich des Geburtstags meiner Frau suchte ich Ende vergangener Woche nach einem schönen Hotel in der Umgebung von Frankfurt.

Fündig wurde ich bei get-more24.de: Auf der Website des Reisebüros wurde ein Gutschein für eine Übernachtung inklusive Frühstück für 2 Personen im 5-Sterne-Hotel INNSIDE Premium günstig angeboten.

Kurzerhand fragte ich im Hotel an, ob für die Nacht von Sonntag auf Montag ein mit dem Gutschein buchbares Appartement zur Verfügung stand. Nach dem dies bejaht wurde, habe ich am Freitag den Gutschein online bestellt. Dieser kam rechtzeitig am Samstag Abend per E-Mail bei mir an.

Das Hotel

Superior [Modern B]Sonntag, gegen 15:30 Uhr, parkten wir unser Auto im Parkhaus Junghofstraße. Nach wenigen Schritten zu Fuß erreichten wir unser Hotel im Eurotheum. Die Hotel-Rezeption befindet sich in der 22. Etage. Dort wurden wir freundlich begrüßt, ein Mitarbeiter nahm unser Gepäck entgegen und geleitete uns zu unserem Appartement in der 29. Etage.

Sowohl die Ausstattungs als auch der Ausblick auf Frankfurt waren atemberaubend! Ein virtueller Rundgang durch die Suite ist auf der Website des Hotels verfügbar.

Kinobesuch und indisches Restaurant

Nach einem kurzen Aufenthalt machten wir uns auf den Weg zum Metropolis. Die Fußgängernavigation von Ö-NAVI sorgte für die erforderliche Orientierung in Frankfurt.

Nach dem Kinobesuch spazierten wir zum indischen Restaurant Indigo. Auf die Unterstützung von Ö-Navi mussten wir leider verzichten, da diesem die Taunusstraße unbekannt war. In dieser Situation machte es sich bezahlt, dass auf meinem Handy allerlei Navigationslösungen gespeichert sind. Skobbler führte uns schließlich zum Restaurant.

Die Auszeichnung bestes indisches Restaurant für die Jahre 2003 bis 2005 sowie 2007, verliehen vom Frankfurter Journal, trägt dieses zu Recht: Sowohl das »Mango Hühnchen« als auch das »Kokosnuss-Lamm« (s. Speisekarte) waren fabelhaft. Sehr empfehlenswert!

Ausblick auf Frankfurt und Frühstücksbüffet

Bei eiskalten Temperaturen gingen wir zurück zum Hotel und genossen den Blick auf das nächtliche Frankfurt aus knapp 100 Metern Höhe:

Frankfurt bei Nacht

Das Frühstück wurde am folgenden Morgen in der »22nd Lounge & Bar« eingenommen (virtueller Rundgang).  Während die Gäste hier abends (außer sonntags) Ihre Drinks zu sich nehmen, dienen die Räumlichkeiten mit den Clubsesseln am Morgen als Ort für das reichhaltige Frühstücksbüffet.

Nach dem reichhaltigen Frühstück checkten wir aus, sammelten unsere Kinder bei meinen Eltern ein und fuhren nach Hause.

Fazit

Obwohl wir nur knapp 24 Stunden in Frankfurt waren, war der Aufenthalt doch sehr erholsam und sein Geld wert. Wenn man einen günstigen Gutschein (138 EUR) im Internet beziehen kann, ist das 5-Sterne-Hotel unbedingt einen Besuch wert.

Schlagwörter:

Kommentieren Sie diesen Artikel