Fliegen 2.0: Die mobile Boardkarte

Vergangene Woche war ich mit meiner Frau einige Tage in Prag. Eine Reise nach Prag kann ich jedem nur empfehlen. Die Stadt ist beeindruckend!

72 Stunden vor dem Abflug erhielt ich eine E-Mail von Germanwings, die auf die Möglichkeit des Web Check-Ins hinwies. Der »Web Check-In« ist ja nun nichts Neues und eigentlich keinen Blog-Artikel wert.

Das Interessante an der E-Mail war aber dieser Hinweis:

PS: Sie sind unterwegs? Checken Sie einfach mit Ihrem Handy ein – über unser mobiles Portal oder unsere iPhone App.

Aha, ein interessanter Hinweis! Auf Reisen scheitert der »Web Check-In« ja häufig an der fehlenden Möglichkeit die Bordkarte zu drucken. Da ist die mobile Bordkarte eine gute Alternative. Sie wird via SMS auf das Handy gesendet und beim Boarding einfach vom Display abgescannt.

Checkin im mobilen Portal

Den Check-In für den Hinflug (einige Tage später auch für den Rückflug) erledigte ich im mobilen Portal: Daten eingegeben, Sitzplatz ausgewählt und fertig. Die mobile Boardkarte kam sofort via SMS auf dem Handy an.

Hinweis: Den Barcode auf dem Screenshot habe ich absichtlich unscharf dargestellt. Auf dem Display war er gestochen scharf zu sehen.

Boarding mit der mobilen Boardkarte

Das Boarding mit meiner mobilen Bordkarte klappte auf dem Hinflug einwandfrei. Ich habe einfach nur die Bordkarte auf dem Smartphone aufgerufen und über den Scanner gehalten.

Beim Rückflug war die Situation aber eine andere: Die Dame am Gate weigerte sich strikt den Barcode zu scannen. Ohne gedruckte Bordkarte mit Barcode wollte sie mich nicht passieren lassen. Nach einiger Zeit der Diskussion hatte sie aber immerhin eine schnelle Lösung parat. Sie druckte die Bordkarte an ihrem Terminal aus.

Zurück in Deutschland stellte sich natürlich die Frage, was schief gelaufen ist. Mein diesbezüglicher Tweet an @germanwings verhallte in den Weiten des Webs. Per Facebook erhielt ich hingegen eine Antwort:

Hallo Stephan, eigentlich sollte Deine mobile Bordkarte auch in Prag akzeptiert werden. Hast Du die Check-In Zeiten bedacht? Der Mobile Check-In ist frühestens 72 Stunden und spätestens 1 Stunde vor Abflug möglich.

Hilfreich war diese Antwort nicht. Der mobile Check-In war ja erfolgreich. Schließlich hatte ich die mobile Bordkarte. Nur wurde sie nicht am Gate akzeptiert. Auf eine erneute Nachfrage folgte Funkstille …

Fazit

Zukünftig werde ich im Ausland nach dem mobilen Check-In sicherheitshalber noch am Check-In-Schalter vorbei schauen und mir die Bordkarte ausdrucken lassen. Sicher ist sicher.

Schlagwörter: , , ,

Kommentieren Sie diesen Artikel