Google: Klickrate mit Autorenbild erhöhen

Wer im Netz googelt, sieht immer häufiger Suchergebnisse, neben denen ein persönliches Bild des Autors platziert ist. Solche Bilder ziehen die Aufmerksamkeit des Suchenden auf die eigenen Suchergebnisse:

Suchergebnis mit Autorenbild

Jeder Blogger, der auf Google+ aktiv ist, kann seine Suchergebnisse schnell und einfach aufpeppen.
Die hierfür erforderlichen Schritte habe ich mal kurz aufgeschrieben.

1. Link auf das eigene »Google+«-Profil im Blog platzieren

Da ich der einzige Autor in diesem Blog bin, hatte ich es einfach: Es genügte einen Link in der Sidebar auf mein »Google+«-Profil zu setzen. Da die Sidebar auf allen Seiten des Blogs angezeigt wird, ist automatisch jeder Blog-Artikel mit meinem Profil verlinkt.

In Blogs mit mehreren Autoren ist es etwas komplizierter: Abhängig vom Autor des Artikels ist in diesem Fall der passende Autorenlink im Artikel zu setzen. Hierfür sind verschiedene WordPress-Plugins verfügbar, die diese Aufgabe übernehmen.

2. Back-Link vom »Google+«-Profil auf den Blog einrichten

Bevor Google ein Autorenbild in den Suchergebnissen platziert, prüft Google, ob das im Blog verlinkte »Google+«-Profil zurück auf den Blog verlinkt.

Wichtig ist, dass der Link auf den Blog im Abschnitt »Macht mit bei« platziert ist. Und das geht so:

  1. In der linken Sidebar innerhalb von Google+ auf Profil klicken.
  2. Auf Profil bearbeiten klicken.
  3. Auf den Abschnitt Macht mit bei klicken.
  4. Namen (Label) und URL des eigenen Blogs eintragen.
  5. Eingaben speichern.

3. Googles Interpretation der Links testen

Mit Googles Test-Tool für strukturierte Daten können die Ergebnisse der Arbeit schnell überprüft werden.

Nur wenn nach der Eingabe der URL eines beliebigen Blog-Artikels das Autorenbild in der Vorschau angezeigt wird, können wir uns entspannt zurücklehnen.

4. Warten und Tee trinken

Jetzt heißt es warten. In meinem Fall dauerte es über drei Monate, bis Google die Suchergebnisse mit meinem Autoren-Bild und dem Link auf das »Google+«-Profil auslieferte.

Schlagwörter: , , ,

Kommentieren Sie diesen Artikel